INDUSTRIE

Mit Sitz auf Kreta begann die Firmengruppe Karatzis im Jahr 1974 ihre Geschäftsaktivitäten mit der Produktion von Netzmaterialien und belegt heute weltweit eine führende Stellung in diesem Sektor, wobei ihre gesamten Aktivitäten auf den Export ausgerichtet sind. Heute besitzt das Unternehmen drei Produktionsstätten in Griechenland (Melidochori, Industriegebiet Heraklion, Larisa) und eine in Deutschland (Kusey) mit einer Gesamtproduktionskapazität von mehr als 25.000 Tonnen jährlich, während es auch in anderen Ländern wie Spanien, Italien, Groß-Britannien und Russland aktiv ist. In den Produktionsstätten von Karatzis SA werden Säcke, Materialien für die Ballenpressung, Röhrennetze, Netze für die Palettierung und für Weihnachtsbäume, Display Bags, elastische  Fleischnetze, Schattiernetze sowie Netze für die Land- und die Viehwirtschaft hergestellt, aber auch für den Bau, wodurch wir ein sehr umfangreiches Bedarfsspektrum abdecken. Zu den Innovationen, die das Unternehmen für die Bauwirtschaft eingeführt hat, gehört das patentierte Fluoreszierende Sicherheitsnetz, das den Straßenbausektor revolutioniert hat.